Internationale Tagung- Vorstellung des NABU Projektes LIFE Auenamphibien

 Bei der deutsch-polnischen Fachtagung „Amphibien und Reptilien - Vorkommen, Schutz, Entwicklungsperspektiven“, die am 22. September 2017 in der Brandenburgischen Akademie, Schloss Criewen an der Oder stattfindet, ist auch das Projekt LIFE Auenamphibien vertreten. Florian Bibelriether vom Büro Amphi International, das das Projekt zusammen mit dem NABU Niedersachsen und der Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue durchführt, wird unter dem Titel „Amphibienschutz im nordöstlichen Niedersachsen“ die Schutzmaßnahmen für Rotbauchunke, Laubfrosch und Kammmolch vorstellen. Veranstalter der Tagung ist die Brandenburgische Akademie in Kooperation mit BUND Landesverband Brandenburg. Referenten aus Deutschland und Polen werden neben einer Bestandsaufnahme der aktuellen Situation in verschiedenen Gebieten  insbesondere nötige Maßnahmen für den Schutz von Amphibien und Reptilien in Deutschland und Polen vorstellen und diskutieren. Die Tagung richtet sich an Naturschützer, Gewässerökologen, Biologen, Landschaftsplaner, Landwirte, Wissenschaftler, Behördenmitarbeiter und alle Interessierten. Das vorläufige Tagungsprogramm und weitere Informationen sind unter www.brandenburgische-akademie.de abrufbar.