Erste Zaunbauarbeiten

In der Elbtalaue im Gebiet des Amtes Neuhaus startete Anfang März die erste Zaunbaumaßnahme. Ein etwa 4 km langer Zaun ermöglicht die Umzäunung von ca. 46 ha Grünland. Hierdurch wird eine Umstellung von Mahd und Nachbeweidung auf eine dauerhafte, extensive Beweidung der Flächen ermöglicht. Zum Ende des Jahres 2017 erfolgt dann auf den hier eingezäunten Flächen die Anlage neuer Gewässer für die Rotbauchunke. Durch die Etablierung der extensiven Beweidung sollen die Uferbereiche der Amphibiengewässer z. B. von Weiden frei gehalten werden und so zu einer Verbesserung der Habitatbedingungen führen.